logo praxis kummer

 

 
 

Fragen zu Diodenlaser

 

Fragen zu dauerhaften Haarentfernung

Wie entscheidend sind Haut, Haarfarbe und Haardicke?
Wie bei herkömmlichen Technologien sprechen helle Hauttypen mit dunklem und dickem Haar am besten auf die Behandlung an. Da die SHR/UHR-Technologie nicht nur auf das Melanin sondern hauptsächlich auf die Stammzellen zielt, können auch dunkle Hauttypen und pigmentarme, feine Haare erfolgreich und effektiv behandelt werden.

Was spürt man während der Behandlung?

Im Gegensatz zu herkömmlichen IPL-Lasergeräten ist die Behandlung praktisch schmerzlos. Man spürt lediglich ein leichtes zupfen, wie wenn jemand an den Härchen ziehen würde. Dies ist zugleich ein zuverlässiges Indiz, dass die Behandlung wirkt.
Lassen Sie eine Probebehandlung machen.

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Durchschnittlich sind 5-8 Behandlungen notwendig.
Am besten erreicht  man die Haare in der Wachstumsphase (ca.30%)
Mit dem SHR/UHR-System können auch gleichzeitig Haare in der Ruhephase erfolgreich behandelt werden, da sich die Stammzellen in dieser Zeit neu auf den Wachstum vorbereiten.
Auf Grund der Wachstumsphasen veranschlagen wir die Termine, abhängig von der Körperregion, alle 4-6 Wochen.

Welche Regionen sind behandelbar?

Mit dem Artmed Opera III DL 808 können die Haare an jeder beliebigen Stelle entfernt werden, ausser auf Schleimhäuten wie in der Nase oder die nähere Umgebung der Augen

Welche Nebenwirkungen können vorkommen?

Es können Rötungen auftreten, diese gehen normalerweise nach einigen Stunden zurück.
Selten kommt es zu vorübergehenden Dunkel-oder Hellfärbung der Haut (verschwinden nach 4-6 Monaten)
Es gibt viel weniger Nebenwirkungen als beim IPL und herkömmlichen Lasersystem.

Mit welchem Erfolg kann gerechnet werden?

Eine absolute Garantie kann nicht gegeben werden. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr hoch, da das verwendete System der neuesten Generation optimal arbeitet. Vergleiche mit anderen am Markt eingesetzten Geräten haben ergeben, dass das SHR/UHR-System mit dem Sie behandelt werden, sich auf unterschiedliche Hauttiefen und –typen exakt einstellen lässt, im richtigen Wellenlängenbereich und mit der Energie arbeitet, die Ihre Haut sehr gut verträgt.
Trotzdem kann es nach Jahren der Haarfreiheit an behandelten Stellen wieder zu geringem Haarwachstum kommen.
Auslöser können Störungen oder Veränderungen des Hormonhaushaltes sein. Eine weitere Möglichkeit ist das Wachstum aus Haarwurzeln, die bisher noch nie ein Haar produziert haben (schlafende Follikel)

 

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Zupfen, wachsen oder epilieren Sie die Haare 6 Wochen vor der Behandlung nicht, rasieren ist erlaubt.
Benutzen Sie keine Nano-Partikel Sonnencreme
Spätestens 1-2 Tage vor der Behandlung sollten Sie intensive Sonnenbäder und Solariumbesuche vermeiden.
Trinken Sie eine Woche vor der Behandlung genügend Wasser (ca. 2 Liter /Tag)
Zum 1.Termin kommen Sie bitte unrasiert

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Schützen Sie die behandelten Stellen eine Woche lang mit Sonnenschutzfaktor 30-50
Trinken Sie genügend Wasser (ca.2 Liter/Tag)
Die ersten Haare fallen nach 1-3 Wochen aus. Zupfen, wachsen oder epilieren Sie die Haare nicht. Rasieren ist erlaubt.

Kein finanzielles Risiko

Sollten Sie wider Erwarten nicht auf die Behandlung ansprechen, wird diese nach der 3. Behandlung abgebrochen, sollten Sie mehr Behandlungen als veranschlagt benötigen, verrechnen wir Ihnen nur noch 50 %